#hamazingteam Challenge

Um die bayerischen Amateurfußballer auch während der spiel- und trainingsfreien Zeit zu erreichen, entwickelten wir mit hama zusammen die #hamazingteam Challenge. Bei dem Instagram Gewinnspiel sollte als Team angetreten werden, dabei mussten mindestens 10 Spieler eines Teams einen Ball jonglieren. Das ganze sollte entweder als Screenshot vom Hometraining oder als ein zusammengefügtes Bild aus allen Einzelbildern auf Instagram gepostet werden. Die ersten drei Platzierungen haben tolle Mannschaftspreise von hama bekommen.

Diese Kampagne stellen wir im folgenden Artikel nicht nur vor, sondern betrachten diese aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Neben der internen Sichtweisen von hama Deutschland und unserer Umsetzung des Gewinnspiels, wird die #hamazingteam Challenge auch von einer externen Social Media Expertin begutachtet.

Hama über die #hamazingteam Challenge

Wie sah Ihre Erwartungshaltung aus und welche Ziele haben Sie mit der #hamazingteam Challenge verfolgt?

Die #hamazingteam Challenge sollte zeigen, dass unsere Fußballvereine auch in der Corona bedingten Trainingspause aktiv sind und sich die Sportler zu Hause fit halten. Die Challenge hat dabei das Gemeinschaftsgefühl und den Zusammenhalt der Vereinsmitglieder gefördert. Dies wollten wir dann natürlich mit entsprechenden Preisen belohnen.

Wie zufrieden waren Sie mit der Organisation und Betreuung rund um die Aktion?

Besonders schön war es, dass wir einen zentralen Ansprechpartner hatten, mit dem wir vor, während und nach der Aktion in Kontakt standen. Es war somit auch möglich, kurzfristige Änderungen durchzuführen.

Wie fällt ihr Fazit zu der #hamazingteam Challenge aus?

Wir haben in Bayern starke und kreative Fußballteams, deren Zusammenhalt auch durch Corona nicht geschwächt werden kann.

Was sollen unsere Leser über hama noch erfahren?

Wir sind ein internationales Unternehmen mit Sitz im bayerischen Monheim und 1500 Beschäftigten. Hama ist einer der weltweit führenden Zubehörspezialisten für Unterhaltungselektronik, Computer, Telekommunikation und Foto, aber auch für Schule und Haushalt und führt rund 18.000 Produkte im Sortiment.

Mehr Infos zu hama gibt es hier:

Die #hamazingteam Challenge

Um an der #hamazingteam Challenge teilzunehmen, sollte das Bild mit mind. 10 jonglierenden Mannschaftsmitgliedern auf Instagram gepostet werden. Dabei mussten folgende Dinge erfüllt werden:

  • @hama_deutschland und @bfvonline vertaggen
  • Den Hashtag #hamazingteam nutzen
  • Der Seite hama_Deutschland folgen
  • Ein weiteres Team auffordern, bei der Challenge mitzumachen

Um die bayerischen Amateurfußballer auf die #hamazingteam Challenge aufmerksam zu machen, wurde die Aktion crossmedial in den Medien des BFV beworben. Die Aktion lief vom 20.05.-31.05.2020.

Der BFV- sowie der Marketing Newsletter wurden zusammen an 36.800 Empfänger versendet, durch die Facebook Posts wurden kumuliert 21.775 Personen erreicht. 29.636 Personen wurden auf Instagram durch die Posts erreicht, wobei diese Integration zusätzlich noch durch Erwähnungen in der Story erweitert wurde.

Kommunikationsleistungen

  • Aktionsseite https://www.bfv.de/der-bfv/events-und-aktionen/hamazingteam
  • Bannerintegration BFV App + BFV Website Desktop
  • Integration in den BFV Newsletter und den Marketing Newsletter
  • Redaktioneller Bericht auf bfv.de
  • Integration in Social Media Kanäle des BFV: Facebook Post, Instagram Post
  • Integration in den Notify Trainer Kanal

Ergänzend wurde die #hamazingteam Challenge durch den Trainerkanal auf Notify an 2.700 Personen kommuniziert. Die Teilnehmer haben durch kreative Bilder und Videos an der Challenge teilgenommen:

Einschätzung einer Social Media Expertin über die #hamazingteam Challenge

Mit dem Kerngedanken der Aktion haben die BFV Service GmbH und Hama Deutschland einen absoluten Nerv in Zeiten von räumlicher Distanz und dem gleichzeitigen Bedürfnis nach sozialer Nähe und Zusammenhalt getroffen.

Trotz starker Reichweiten der Postings und Verlängerung über den BFV-Newsletter und den Whatsapp-Trainer-Kanal hätte die Resonanz bei der Teilnahme noch etwas besser sein können. Die Hürden für die Teilnahmen waren aus meiner Sicht doch recht hoch (Mehrfach-Vertaggungen, Nominierungen, etc.). Hier hätte eine Entschlackung der Teilnahmebedingungen sehr geholfen.

Besonders positiv ist bei der Aktion der Name der Challenge #hamazingteam aufgefallen. Oftmals fügen Hashtags und Aktionsnamen sich nicht sonderlich nativ in den Sprachgebrauch und das Branding von Unternehmen ein, was in diesem Fall aber hervorragend getroffen wurde.

Mit Facebook und vor allem Instagram wurden außerdem die richtigen Kanäle gewählt, um die Challenge-affinen Zielgruppen des BFV anzusprechen. Die von Hama gestellten Preise waren außerdem sehr attraktiv, was das Gewinnspiel sehr aufwertet.

Noch zwei Tipps für zukünftige Kampagnen:

Chrissy ist Social Media Managerin in einer Agentur und vor allem in den Bereichen Kampagnenmanagement und Online Marketing zuhause. Von 360° Kampagnen über Influencer Relations und Content Creation weist sie jahrelange Marketingerfahrung vom Startup bis zum Konzern auf.
Nebenher lehrt sie an einer Hochschule Konsumentenpsychologie und betreibt ihren eigenen Blog. Für mehr Infos, schaut bei Chrissy’s Marketing Corner vorbei.

  • Bei Gewinnspielen die Preise direkt am Anfang kommunizieren. Es ist den Leuten in der Regel wichtig, nicht nur den Wert des Preises, sondern konkret zu wissen, was sie gewinnen können, um so abschätzen zu können, ob sich der Aufwand lohnt und das am besten direkt auf dem Kanal der ersten Ansprache.
  • Es empfiehlt sich die Einsendungen z.B. auch in den Stories vom BFV und des Partners zu posten und die Teilnehmer zu vertaggen. So schafft man zwei Mehrwerte: Die Teilnehmer fühlen sich gewertschätzt und andere sehen, dass bei der Aktion was passiert und fühlen sich dadurch im besten Fall motiviert mitzumachen

Insgesamt eine schöne Aktion, die aber durch die richtigen Stellschrauben noch etwas mehr an Resonanz und Reichweite hätte erzielen können.

Christina Hundt, Social Media Expertin & Werbepsychologin

„In der schwierigen Zeit ist man häufiger online und hofft auf positive Neuigkeiten. Dabei bin ich auf der Seite vom BFV auf die sehr interessante Challange #hamazingteam gestoßen. hama kennt jeder und ist ein Top Sponsor. Ich dachte mir gleich, dass ist eine coole Sache bei der die Jungs bestimmt gerne mitmachen“
Klaus Ettlinger, Coach der E1 Jugend vom TSV Moosach-Hartmannshofen e.V.

Abschließend möchten wir uns bei hama Deutschland für die gute Zusammenarbeit bedanken. Es war eine wirklich tolle Aktion mit einem großen Mehrwert für die bayerischen Amateurfußballer und wir freuen uns auf weitere gemeinsame Kampagnen.

Verfasst von:

Bernadette Lassak
Brand Communication / Partner Management

Weitere Blogartikel

hamazingteam Challenge

Um die bayerischen Amateurfußballer auch während der spielfreien Zeit zu erreichen, entwickelten wir mit hama zusammen die #hamazingteam Challenge. In diesem Artikel wird die Kampagne aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet.

27. Juli 2020 Read more

Wie funktioniert eigentlich so eine Partnerschaft im Amateursport? Ist das mit Sponsorings im Profisport zu vergleichen? Antworten liefern wir in unserer Unitvorstellung „Partnermanagement“.

23. Juli 2020 Read more

Nur allzu gerne hätte der BFV-Partner Bayerische Bauwirtschaft Ende Juni den Nachfolger der U15-Junioren des FC Ingolstadt 04 gesucht und einen neuen BauPokal-Champion gekürt. Allerdings wurde die Saison in den Junioren-Ligen abgebrochen. Somit fällt auch die 27. Saison des Bayerischen BauPokals aus. Was wir für eine Alternative zusammen mit der Bayerischen Bauwirtschaft auf die Beine gestellt haben, erfahrt ihr in diesem Artikel.

15. Juli 2020 Read more

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann teilen Sie Ihn gerne mit anderen:

27. Juli 2020