BFV DIGITAL: Direkter Zugang zu 1 Million Usern

Desktop, Mobile, Social und Messenger: Der BFV bietet auf allen Kanälen und Plattformen enorme Reichweiten und vielfältige Möglichkeiten der Partnerintegration. Heute wollen wir Euch mal die gesamte Bandbreite der Digitalkanäle im bayerischen Amateurfußball vorstellen. Für die meisten ist gar nicht klar, welche Datenmengen und Informationen hier jede Woche ausgespielt werden, die für über 1 Million Personen von Interesse sind! Welche Chancen sich für Unternehmen und Marken auf den verschiedenen Plattformen auftun zeigen wir hier auf.

Innovativ und stets auf Ballhöhe: Der BFV als Dienstleister für Vereine und Mitglieder setzt weiter konsequent auf Digitalisierung. Allein im Jahr 2019 hat der BFV für seine rund eine Million Unique User pro Monat die Website erneuert, automatisch generierte Spielvorberichte und Nachberichte zur Verfügung gestellt und eine neue Teammanagement-App für Trainer, Spieler und Eltern entwickelt. Gleichzeitig wird auch das aktuelle Online-Angebot fortlaufend weiterentwickelt: Allen voran die BFV-App inkl. Liveticker sowie die BFV-Widgets auf den Websites der Mitgliedsvereine.

Wir zeigen auf wie sich Unternehmen, Marken und deren Produkte in diesem vielfältigen Umfeld platzieren lassen.

Innovative Möglichkeiten für Onlinemarketing: Display, Mobile, Video, Presentings und mehr

Das BFV-Onlineangebot zeichnet sich neben News aus dem Verbandsleben und zahlreichen Serviceleistungen für Vereine vor allem durch die umfassende und schnelle Bereitstellung aller Ergebnisse, Tabellen und Statistiken aus – und dies nicht nur im Frauen- und Herrenbereich, sondern auch bei Juniorinnen und Junioren. Für BFV-Partner bieten sich dadurch aufmerksamkeitsstarke Möglichkeiten der Integration, z.B. durch Presentings von Ergebnissen, Fairplay-Tabellen oder Torschützen. Die Option des Targetings auf bestimmte Altersklassen, Spielklassen und/ oder Bezirke rundet dabei das Portfolio in diesem Bereich ab.

SHORT FACTS – BFV Team-App

  • Trainingsplanung
  • Teamorganisation
  • Kaderplanung
  • Mannschaftskasse
  • Terminplanung
  • uvm.

Alles verknüpft mit der BFV-Datenbank – Spiele, Termine, Kader und Ergebnisse werden synchronisiert und automatisch in die Team-App übernommen. So entfällt eine Menge Verwaltungsaufwand!

mehr Infos

First Mover als Partner der BFV-Team-App

Die BFV-Team-App ist das jüngste Kind der BFV-Digitalfamilie. Sie ist perfekt auf die Bedürfnisse von Mannschaftsverantwortlichen, Trainern, Aktiven und Eltern der jungen Spieler*innen zugeschnitten. Trainingsbetrieb, Treffpunkte, Aufstellung, Mannschaftskasse – mit wenigen Klicks ist hier organisiert, was in der Vergangenheit oft in einem unübersichtlichen Chaos endete. Die BFV-Team-App ist natürlich kostenfrei und gibt es sowohl im Play Store als auch im App Store.

Login-Funktion ermöglicht zielgruppengenaue Ausspielung der Inhalte – auch für Partner

Dass der User und seine Interessen im Fokus stehen, beweist der BFV in seinen digitalen Kanälen mit der Möglichkeit des Logins. Im Anschluss an die Registrierung kann der User seine favorisierten Teams und Ligen markieren und sich so seinen persönlichen Startscreen zusammenstellen. Gleichzeitig kann das eigene Profil auf der Website und in der BFV-App um die Funktion „Spieler“, „Trainer“ oder „Schiedsrichter“ erweitert werden – auch hier steht zielgruppengerechte Bereitstellung relevanter Inhalte im Fokus.

BFV.TV und BFV-Widgets erweitern Portfolio für User und Partner

Mit den BFV-Widgets wird die Öffentlichkeitsarbeit der Vereine massiv erleichtert. Mit ihnen gibt der Bayerische Fußball-Verband den Vereinen die Möglichkeit, die verschiedensten Infos zu den vereinseigenen Mannschaften in die Vereinshomepage zu integrieren – kostenlos und in Echtzeit. Kurz nach Abpfiff steht das Ergebnis schon auf der Vereinshomepage, samt Tabelle und Ligaübersicht. Es gibt ein Video vom Spiel? Dann ist es mit dem Videowidget auch auf der Vereinshomepage zu sehen. Insgesamt bietet der BFV sechs spezielle Widgets an.

BFV.TV ist die Video-Plattform, in der nicht nur „BFV.TV – Das Bayerische Fußballmagazin“ alle Spiele und alle Tore aus der Regionalliga Bayern zeigt. Auf BFV.TV können Vereine ihre eigenen Videos veröffentlichen und so – in Kombination mit dem Video-Widget – ohne eigene Videoserver ihr Vereins.TV realisieren. Mit dem „Bayern-Treffer“ gibt es zudem die Möglichkeit für Torschützen, das bayerische Tor des Monats zu erzielen.

Facebook, instagram, Twitter: Reichweitenstarke Präsenz in den sozialen Medien

Ein solch emotionales Thema wie der bayerische Amateurfussball findet natürlich auch in den sozialen Netzwerken statt. Mit insgesamt mehr als 86.000 Followern bei facebook, instagram und Twitter erreicht der BFV auch hier eine starke Reichweite und präsentiert dabei seinen Followern attraktiven und spannenden Content: Tore, Paraden, Gewinnspiele, Highlight-Clips uvm. bieten echte Mehrwerte für die User und spannende Optionen für Partner.

Messenger Marketing mit Notify

„Direkter Zugang auf das Smartphone der Trainer!“ Um dieses Ziel zu erreichen, setzt der BFV auf Notify. Der Content im Wochenrhythmus: Infos rund um den Trainerbereich, top aufbereitete Trainingseinheiten, Termine für Fortbildungen sowie exklusive Informationen rund um den Bayerischen Amateurfußball, kombiniert mit Gewinnspielen.

BFV goes eSports

Als First Mover und erster Landesverband nutzt der BFV gezielt eSports zur Aktivierung der bayerischen  Vereinslandschaft und seiner Nutzer. Die bisherigen Turnierformate sowie Informationen zum eSports-Engagement des BFV finden Sie schon jetzt unter www.bfv-esports.de

„Schauen wir einfach zu, wie andere mit der virtuellen Spielform von Fußball Angebote organisieren und sich dort früher oder später Parallelstrukturen bilden? Oder nehmen wir es selbst in die Hand?“       BFV-Präsident Dr. Rainer Koch spricht hier in unserem Blog-Interview über das eSports-Engagement des Verbandes.

Trailer vom BFV eSports-Cup 2019 powered by M-Net

Sprechen Sie uns an

Sie möchten die digitalen Kanäle des BFV und die Optionen für Ihr Unternehmen kennenlernen? Dann sprechen Sie uns an …

Roland Mehltretter
Digitalmarketing

Weitere Blogartikel

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann teilen Sie Ihn gerne mit anderen:

11. November 2019