Bewässerungstechnik Garten-Moser GmbH u. Co. KG wird neuer Partner des Bayerischen Fußball-Verbandes

Mit Bewässerungstechnik Garten-Moser, Reutlingen, konnten wir für unseren Bayerischen Fußball-Verband einen neuen Partner im Bereich Sportstättenbau gewinnen. Bereits zum 01.01.2022 war der Startschuss zur momentan auf drei Jahre ausgelegten Zusammenarbeit.

Garten Moser, Spezialisten für Bewässerungstechnik, haben in Baden-Württemberg und Bayern schon zahlreiche Beregnungsanlagen realisiert – vom Champions League-Sieger bis zum Kreisligisten. Somit steht dem Bayerischen Fußball-Verband und seinen 4.600 Mitgliedsvereinen künftig ein professioneller Partner im Bereich „Bewässerung“ zur Seite. Mit seiner Expertise können sich Amateurvereine noch nachhaltiger und zukunftssicherer aufstellen.

Garten Moser wird neuer Partner des Bayerischen Fußball-Verbandes

In der Betreuung der Partnerschaft wird die BFV Service GmbH v.a. im kommunikativen Bereich als Schnittstelle zu den Medien des Bayerischen Fußball-Verbandes fungieren. Die Partnerschaft wird in den Onlinemedien des BFV aber auch im Magazin Spielmacherin vorzufinden sein.

Wasser, vor allem Trinkwasser, was aktuell immer noch zum Großteil zur Bewässerung der Sportanlagen eingesetzt wird, ist ein begrenzt verfügbares Gut. Mit einem effizienten Bewässerungssystem kann man nicht nur den Wasserverbrauch reduzieren und damit der Umwelt etwas Gutes tun, sondern auch bares Geld sparen. Hierfür bietet Bewässerungstechnik Garten-Moser Sportvereinen und Kommunen das komplette Programm – vom Austausch einzelner Regner über die Ertüchtigung bestehender Anlagen bis zur maßgeschneiderten neuen Beregnungslösung.

Andreas Schinko, Geschäftsführer der BFV Service GmbH freut sich über den neuen Partner:
„Wir sind natürlich sehr erfreut, dass sich Garten-Moser mit den Geschäftsführern Holger Höhne und Hannes Keppler zur Partnerschaft mit dem BFV entschlossen hat. Damit ergänzen wir optimal unsere zahl­reichen ‘grünen Partner‘ rund um das Thema Vereinsmanagement und Infrastruktur.“

Holger Höhne sieht in der Partnerschaft eine echte WIN-WIN-Situation:
„Mit unserer breiten Erfahrung können wir bestmöglich auf die Wünsche und finanziellen Möglichkeiten der Vereine eingehen.“

Weitere Infos zu unserem neuen Partner gibt es hier

Weitere Blogartikel

22. Februar 2022