Bayerische Hallenmeister­schaften um den E.ON Cup

BAYERNS BESTE TEAMS MESSEN SICH BEIM E.ON CUP

Seit 2003 wird der „Bayerische Hallenmeister“ der jeweiligen Altersklasse im Rahmen von insgesamt sechs hochklassigen Turnieren (E.ON Cups) ermittelt: Junioren (U19, U17, U15), Juniorinnen (U17, U15) und Frauen. Es nehmen dabei jährlich beim Landesfinale 60 Mannschaften mit knapp 750 aktiven Spielerinnen und Spielern teil. Zu jedem der sechs Turniere treten die acht bzw. zwölf besten bayerischen Hallenmannschaften an, um Bayerns beste Hallenteams zu ermitteln. Die Bayerischen Meister erhalten jeweils den „E.ON Cup“ präsentiert von E.ON Energie Deutschland. Ausgetragen werden die bayerischen Hallenmeisterschaften nach den Hallenrichtlinien der FIFA (Futsal).

Im Jahr 2013 konnten der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und BFV-Partner E.ON Energie Deutschland das 10-jährige Jubiläum der Partnerschaft feiern. Darüber hinaus engagierte sich E.ON beim BFV mit den Projekten E.ON Kids Cup, der E.ON Trikot Aktion, der E.ON Fairplay Wertung, sowie E.ON Solar (Angebot von Solaranlagen für Vereinsheime).